Voyager avec bébé : 5 essentiels pour partir l’esprit tranquille - Élhée

Reisen mit Baby: 5 wichtige Dinge, um beruhigt abzureisen

Mit einem Kind unter 3 Jahren in den Urlaub fahren... O Freude und Entdeckungsglück, aber was für eine organisatorische Herausforderung! Weil es undenkbar ist, nicht abzureisen, und weil Sie auch nicht vorhaben, Ihren Sommerurlaub zu verpassen, liegt es an Ihnen, alles vorzubereiten und nichts zu vergessen, um einen möglichst ruhigen Familienaufenthalt zu ermöglichen. Um stressfrei und ohne (zu viel) Masse mit Ihrem Baby zu reisen, entdecken Sie die 5 Essentials von Élhée.

ZUSAMMENFASSUNG :

Essential Nr. 1: Eine Wickeltasche, die Mary Poppins würdig ist, um alles bedeckt zu halten

Mary Poppins sagte: „ Beurteile Dinge niemals nach ihrem Aussehen .“ » Und wenn es bei ihrer wunderbaren Zaubertasche funktioniert (um die wir alle beneiden), kann es auch bei der Wickeltasche des Babys funktionieren. Testen Sie vor Ihrer Abreise verschiedene Konfigurationen und finden Sie heraus, wie Sie diese optimieren können, insbesondere wenn Sie mit dem Flugzeug reisen. Zwischen Ihrem Koffer und Ihrer Wickeltasche können Sie Folgendes aufteilen:

  • Kleidung : T-Shirts, Tanktops, Hosen, Shorts, Kleider, Röcke, Pullover oder Westen, je nach Jahreszeit.
  • Für die Nacht : Tragen Sie Bodys, Pyjamas, Schlafsack oder Schlafsack und eine Windel, falls Sie diese verwenden.
  • Strandseite : Denken Sie an einen Windelbadeanzug, der die Liste der mitzunehmenden (leicht zu waschenden) Kleidungsstücke vervollständigt.
  • Vergessen Sie nicht die Anzahl der klassischen Windeln (überprüfen Sie je nach Reiseziel, ob Sie diese vor Ort kaufen können) und Feuchttücher , die auf Reisen immer praktisch sind, sowie kleine Plastiktüten wie Gefrierbeutel, um im Notfall alles zu verschließen . Fehlen von Mülleimern während der Reisezeit.

Wenn Ihr Reisemodus es zulässt und je nach Unterkunft, können eine aufblasbare Badewanne und eine Wickelauflage oder ein dickes Strandtuch von unschätzbarem Wert sein (kein Platzbedarf im Kofferraum oder Laderaum). Hier reden wir wieder über die Tasche von Mary Poppins!

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Reise ins Ausland, innerhalb oder außerhalb der EU-Zone planen, reservieren Sie in Ihrer Tasche ein Fach für Familienpapiere: Gesundheitsdokumente, Personalausweise und Reisepässe zuerst .

Essential Nr. 2: alle Accessoires für ein Zen-Baby zu Hause

In den Urlaub zu fahren ist oft ein Tapetenwechsel, das ist sogar das Ziel. Allerdings kann die Erfahrung für Ihr Baby je nach Alter etwas stressig oder einfach nur ermüdend sein. Idealerweise nehmen Sie daher unbedingt alles mit, was Sie zu Hause bequem macht:

  • seine Lieblingsdecke oder -decke ,
  • sein Schnuller (und ein paar Ersatzschnuller),
  • ein Nachtlicht ,
  • Eine Maschine mit weißem Rauschen, die dem Baby hilft, in einer ungewohnten Umgebung und vielleicht etwas weniger ruhig als zu Hause einzuschlafen.

Zögern Sie nicht, sich vorab bei Ihren Gastgebern über die für Babys reservierten Nachteinrichtungen zu informieren. Sie erfahren dann, ob es notwendig ist, eine Matratze und ein Reisebett mitzubringen oder diese vor Ort zu mieten.

Wesentlich Nr. 3: Ein passendes Erste-Hilfe-Set, egal, wohin Sie reisen

„Es hat keinen Sinn, an das Schlimmste zu denken, es ist besser, ausgerüstet zu gehen“ könnte auf Ihrem Erste-Hilfe-Kasten eingestickt sein, was in der Urlaubszeit umso wichtiger ist, insbesondere wenn Sie mit einem Baby ins Ausland reisen.

In Frankreich ist die medizinische Versorgung recht gut. Denken Sie jedoch daran, für Ihr Baby immer Folgendes mitzubringen:

  • Paracetamol, dosiert entsprechend dem Gewicht des Babys, zur Anwendung bei Fieber und leichten Schmerzen,
  • ein Infrarot- Thermometer ,
  • orale Rehydrationslösungen (ORS) bei Durchfall,
  • ein Babysauger und ein physiologisches Serum (speziell für die Winterferien),
  • Verbände für kleine Wunden,
  • antiseptisch (das nicht brennt),
  • eine Creme gegen Verbrennungen (Typ Bépanthène®) und eine weitere, die gegen Windeldermatitis geeignet ist (Typ Mitosyl®),
  • außerdem, wenn Ihr Kind sich bereits bewegt, Antikontusionsgel (Typ Arnigel®) und Pinzette bei Splittern,
  • Aspivenin sollte auch auf jeder Reise dabei sein.

Fügen Sie in Frankreich und im Ausland ein Mückenschutzmittel hinzu, das auf die Haut von Babys angewendet werden kann, eine Creme gegen Juckreiz , ein Mittel gegen Malaria (hauptsächlich in Afrika, Südamerika und Asien) und etwas gegen Übelkeit oder Kopfschmerzen. Ihr Kinderarzt kann Ihnen die Moleküle, Medikamente und Dosierungen nennen, die je nach Alter Ihres Kindes empfohlen werden.

Wenn Ihr Säugling, Ihr Baby oder Ihr Kind regelmäßig behandelt wird, nehmen Sie es natürlich mit, ohne das Rezept und die Gesundheitsakte zu vergessen, in der alle Impfungen auf dem neuesten Stand sein müssen.

Um Ihnen zu helfen, gibt es online ein Verzeichnis der in Frankreich verfügbaren medizinischen Zentren sowie die Vorgehensweise, um einen Arzt oder ein Krankenhaus in der EU-Zone aufzusuchen . Wählen Sie im Notfall überall in Europa die 112.

Konzentrieren Sie sich auf den Sonnenschutz für Kinder

Reservieren Sie für einen Urlaub in der Sonne einen Platz im Koffer für die verschiedenen Accessoires, die Ihr Baby benötigt, um den Strand und das schöne Wetter sicher zu genießen.

Hüte oder Mützen , Sonnenbrillen und Anti-UV-Kleidung verstärken den Schutz eines Anti-UVA- und UVB-Sonnenschutzmittels mit Lichtschutzfaktor 50+. Wählen Sie, wenn möglich, Bio-Sonnenschutzmittel, um so viele chemische und schädliche Inhaltsstoffe wie möglich zu vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass es absolut nicht empfehlenswert ist, Babys unter 1 Jahr der Sonne auszusetzen . Vermeiden Sie bei älteren Kindern besonders die heißesten Stunden (zwischen 11 und 17 Uhr) und tragen Sie sehr regelmäßig, sowie nach jedem Schwimmen, Sonnenschutzmittel auf.

Wesentlich Nr. 4: Nehmen Sie immer und überall etwas zum Stillen und Knabbern mit

elhee sich weiterentwickelnde Babyflasche

Ein Baby bedeutet jeden Tag mehrere Mahlzeiten, Fläschchen und Babynahrung, die man nicht vergessen darf, sonst kommt es zu einem Stressschub, der kaum zu kontrollieren ist. Denken Sie also daran, vor der Abreise Babyflaschen, Messbox, Milchnahrung oder Milchpumpe, kleine Töpfchen, Löffel, Ersatzschnuller, Lätzchen und Flaschenwärmer in den Koffer zu legen.

Finden Sie diese Liste etwas umständlich? Élhée hat für Sie und Ihr Baby die erste skalierbare Flasche entwickelt, die unzerbrechlich und an die meisten tragbaren Flaschenwärmer anpassbar ist .

Unsere Anti-Kolik-Flasche , die ab der Geburt verwendet werden kann, kann dank ihres Adapters in einen Behälter zum Auffangen Ihrer Milch verwandelt werden . Dank seines luftdichten Deckels kann es dann als kleines Töpfchen genutzt werden und schließlich auch als Trainingstasse, wenn es mit einem flexiblen Saugstutzen ausgestattet ist .

Um Ihnen das Leben zu erleichtern, haben wir außerdem eine Stillbox entwickelt, die zwei BibRONDS 150 und 240 ml, zwei Extralent Flow XS-Sauger sowie ein Set mit 2 Milchpumpenadaptern und/oder tragbaren Flaschenwärmern enthält. Alles, was Ihnen fehlt, ist der Löffel. 😉

Bitte beachten Sie bei Bedarf, dass Élhée-Babyflaschen aus medizinischem Silikon in der Mikrowelle erhitzt werden können, ohne dass die Gefahr einer Verbreitung von Mikroplastik besteht. Trotz allem bleiben elektrische Flaschenwärmer und Wasserbad zwei bevorzugte Alternativen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Unverzichtbar Nr. 5: Tragen Sie Ihr Baby ja, aber bequem und nicht im Sherpa-Modus

Der letzte entscheidende Punkt, den Sie vor einer Reise mit einem Baby beachten sollten, ist schließlich das Tragen. Weil es oft schläft, aber vor allem, weil es nicht viel oder nicht viel läuft, müssen Sie Ihr Kind überallhin tragen oder schieben . Eine echte Herausforderung, wenn man kein Trekker werden und mit leichtem Gepäck reisen möchte.

  • Der unverzichtbare Kinderwagen lässt sich sehr praktisch in den Kofferraum des Autos stecken, nimmt sehr wenig Platz ein und passt sich den unterschiedlichsten Untergründen an, um Kinder im Alter von 9 bis 12 Monaten zu transportieren. Zum Herumschlendern sitzen die Kleinen in einem gemütlichen Autositz , der sich an eine Kinderwagenstruktur anpassen lässt.
  • Reisen Sie mit dem Flugzeug oder der Bahn? Wählen Sie ultraleichte, ultrakompakte und ultrakomfortable Kinderwagen, die sich mit nur einer Hand zusammen- und aufklappen lassen, für die Bauchtrage (Vorsicht bei Hitze) oder für das Babytragetuch (bis zum 6.-8. Monat). , auf jeden Fall geländegängig und die Hände frei.

Bitte beachten Sie, dass sich die Rückentrage (ab 9 Monaten) für Wanderungen, Besichtigungen oder längere Ausflüge als sehr geeignet erweisen kann.

Natürlich sind auch ein paar Spielsachen, Bücher, Musik, eine warme Jacke, ein Paar Stiefel oder Sandalen, Buntstifte ... je nach Alter Ihres Kleinen nützlich. Um an alles zu denken ( 🤞 ), fragen Sie die Eltern in Ihrer Umgebung um Rat, die bereits das Erlebnis des Reisens mit ihrem Kind ausprobiert haben!

Call-to-Action-Sammlungen

Zurück zum Blog
1 von 3